Voll auf Fußball: BradSticks wieder am Ball!

Wir nähern uns der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Deshalb dreht sich auf meinem Blog BradSticks derzeit nicht alles, aber eine ganze Menge, um Fußball. Nachdem der Klassenerhalt beim HSV gesichert ist, schauen wir hier in Hamburg wieder auf das große Ganze und freuen uns riesig auf das Turnier in Brasilien!

Passenderweise hat uns der Axel-Springer-Verlag aktuell gleich in zwei Sonderhefte der ComputerBild gehoben. Wer sich „eHome“ oder „Der Griller“ kauft, kann sich die Bilder aus unserem Fan-Shooting zur EM 2012 sofort übers Bett hängen. Macht das! Auf, zum Kiosk! Weiterlesen

Frauenversteher: Ich schreibe ein Buch – und ihr könnt helfen!

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass es auf BradSticks derzeit etwas ruhig ist. Der Grund: Ich erfülle mir einen weiteren Autoren-Traum und schreibe ein Buch für einen der großen deutschen Buchverlage. Thema ist Schule – und wer meine Arbeit aus den Printmedien und/oder online kennt, ahnt sicher, dass es ordentlich menscheln wird. Und zwar aus der Perspektive einer Frau, was irgendwie zu den großen Herausforderungen des Projekts zählt, allerdings ganz witzig ist. Denn ich habe die Hauptprotagoistin an eine der geilsten Frauen angelehnt habe, die ich kenne – zumindest optisch. Weiterlesen

BradSticks begleitet Julia Starps Hoodie-Kollektion

Designerin Julia Starp habe ich im Januar am Rande ihrer Show auf der Berlin Fashion Week kennen gelernt. Einziger Kritikpunkt an ihrer Arbeit: Jungs werden in Starps phantasievollen Kollektionen fast völlig vernachlässigt.

Das soll sich jetzt ändern! Mit ihrer Hoodie-Linie will Julia Starp nicht nur die Lücke zwischen eleganten und sportlichen Looks schließen, sondern sich auch coole Kerle als Zielgruppe erschließen. Ich freue mich riesig, das Hoodie-Projekt auf BradSticks von den Entwürfen über die Anfertigung bis zur Produktreife zu begleiten. Bin schon super gespannt, wie die Teile an Models aussehen werden. Zum Artikel - HIER!

Wenn Träume fliegen lernen müssen


Auf der Startseite lest ihr irgendwas mit Liebe. Weil ich das Schreiben liebe. In den letzten zwölf Jahren war das Schreiben morgens zumeist mein erster Gedanke und abends meine letzte Tat. Weil Liebe Pflege braucht. Leidensfähigkeit und Durchhaltevermögen. Dass ich mich ab Oktober von der vielleicht einzigen großen Liebe meines Lebens trennen werde, fühlt sich deshalb umso schmerzhafter an. Weiterlesen

Jürgen Klopp mag Britney Spears

BVB-Trainer Jürgen Klopp im BradSticks-Interview. Foto: Philips

BVB-Trainer Jürgen Klopp im BradSticks-Interview. Foto: Philips

… was er mir auf der IFA außerdem erzählt hat, lest ihr im großen BradSticks-Interview über Lifestyle, Mode und sexy Männer auf dem grünen Rasen. Ich sag mal: Was ein dufterTyp!

Coca Cola, Paco Rabanne, BrazeLights und Philips: Neue Kooperationen auf BradSticks


Ihr solltet mal wieder auf meinem Blog BradSticks vorbeischauen. Zuletzt durfte ich im Rahmen eines Gute-Laune-Projekts mit Coca Cola in der Hafencity in den Hamburger Himmel schaukeln – und gleich noch in den zugehörigen Web-Spot zur Kampagne „Sei verrückt – mach andern eine Freude“. Weiterlesen

Ja, ich lebe noch!

Weil mich die vielen Freunde aus dem fernen Frankfurt derzeit laufen fragen, was ich im herrlichen Hamburg eigentlich so mache, außer als Brad zu bloggen, habe ich mal ein paar aktuelle Arbeitsproben online gestellt. Was mich außerdem umher treibt, lest Ihr allerdings weiter nur auf Bradsticks.com!

Weiterlesen

Wir treffen wieder Leserinnen!

Mein ultimativer Veranstaltungstipp für den Frühling: Am 1. Juni treffen wir wieder Leserinnen zum Café MEINS Live. Diesmal in Dortmund, Nürnberg und Hannover. Bei dieser Gelegenheit viele Grüße an alle, die ich Köln, Berlin und Frankfurt begrüßen durfte. Seid ihr wieder dabei?”

Weiterlesen

Generation WOW: Zeitschrift MEINS für Frauen 50plus

Die neue Zeitschrift MEINS für Frauen 50plus erscheint im Bauer-Verlag - Chefredakteurin ist Claudia Hagge

Mama ist die Beste! Und meine Mama hat sich tierisch gefreut, dass sie ab sofort zur Generation WOW zählt. So nennen wir die Ladies 50plus, denen bundesweit immerhin 17 Millionen angehören. Diese Damen wollen über die Schönheiten des Lebens lesen und anspruchsvoll unterhalten werden.

Deshalb hat Chefredakteurin Claudia Hagge mit dem Hamburger Bauer-Verlag die Zeitschrift MEINS auf den Markt gebracht, ein Heft, das „Sie verstehen, ermuntern – und inspirieren möchte. Wie eine Freundin, die zuhört, Rat gibt und mit Ihnen lacht“, um das Editorial zu zitieren. Bei mir hat es funktioniert. Ich fühle mich inspiriert und freue mich, mitarbeiten zu dürfen!

Eure Mütter werden es lieben“, sagen die Spice Girls über ihr Musical, das im Herbst 2012 im Londoner West End Premiere feiern wird. Gleiches sage ich über MEINS, das seit vergangener Woche überall zu haben ist, wo es Zeitschriften gibt. Denn meine Kollegen haben sich richtig viel Mühe gegeben, schon in der ersten Ausgabe zu beweisen, wie WOW die Generation 50plus wirklich ist.

Nicht nur Stars wie Covergirl Senta Berger, wie Iris Berben, Catherine Deneuve und Meryl Streep, die im Magazin ihren Platz gefunden haben, sind WOW. Unsere Leserinnen müssen sich gleichermaßen nicht verstecken, weshalb Ihre Geschichten inhaltlich eine ebenso große Rolle spielen, auch im neu eingerichteten, interaktiven „Café Meins“ auf Facebook.

In MEINS erfahren wir, dass Liebe, Lust und Leidenschaft mit 50 lange nicht enden. Wie Senta Berger erzählt: „Die beste Zeit kommt jetzt!“ Und Sie erfahren, wie Sie sich wie Julianne Moore schminken, wie Goldie Hawn stylen oder Urlaub im Stil der Gräfinnen von Mainau machen können.

Freizeit- und Kulturtipps gibt es neben Ratschlägen von Experten aus Psychologie, Medizin oder Recht obendrauf. Für die erste Ausgabe hat People-Redakteurin Tanja Moser mit Promis wie Roland Kaiser und Christine Neubauer gesprochen. Außerdem erzählt eine abenteuerlustige Kölnerin, warum sie mit 70 in den Flieger stieg, um in Tasmanien als Granny-au-Pair durchzustarten.

Die Wahrnehmung von Frauen 50plus in der Gesellschaft entspricht heute nicht dem Lebensgefühl dieser Frauen. MEINS greift dieses Gefühl auf und macht es Monat für Monat sichtbar. MEINS sendet ein ganz klares Signal: Es gibt keine älteren Frauen. Es gibt Frauen. Und Frau bleiben wir bis zum Schluss“, sagt Chefredakteurin Claudia Hagge.

Meine Mama sagt: „Das stimmt!“